[Rezension] **Thoughtless - Erstmals verführt** von S.C. Stephens

Titel: Thoughtless - Erstmals verführt
Autor: S.C. Stepghens
Verlag: Goldmann
Originaltitel: Thoughtless
Erscheinungsdatum: 20 April 2015
Seiten: 640












Kiera zieht zusammen mit ihrem Freund Denny nach Seattle da dieser dort einen Job ergattert hat und sie dort studieren möchte. Gemeinsam ziehen die beiden zu Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan ein der ein Zimmer frei hat. Die drei verstehen sich sehr gut, als Denny allerdings für eine Weile geschäftlich auf Reisen ist, geschieht das unvermeidliche. Kiera und Kellan verstehen sich zu gut und es kommt wie es kommen muss, die beiden kommen sich näher und ein Versteckspiel beginnt.




Das Cover ist sehr schön abgestimmt, bei näherer Betrachtung kann ich mir die beiden sehr gut als die Protagonisten Kiera und Kellan vorstellen. Der Preis von 9,99 € für ein über 600 Seiten Buch ist auch unschlagbar.
Die Story liest sich sehr flüssig und ich bin sehr schnell vorangekommen in der Geschichte dank des einfachen Schreibstils. Was ich persönlich schön finde ist, das sich nicht nur auf die drei Hauptfiguren beschränkt wird sondern das auch die Nebenfiguren immer mal wieder ins Spiel kommt und man auch von ihnen mehr erfährt, wie die Band um Kellan herum, Kieras Arbeitskollegen etc.
Ich weiß allerdings nicht wer mir mehr leid tun soll, Denny oder Kellan. Was Kiera da veranstaltet mit beiden ist alles andere als fair. Sie hätte sich viel früher entscheiden sollen anstatt alles auf die lange Bahn zu schieben. Nach hinten raus merkt man Kellans Verzweiflung und ab dort geht mir Kiera mehr als auf die Nerven. Ich kann mir einfach nicht vorstellen wie man solange mit einer solchen Lüge leben kann, schon gar nicht wenn man zusammen in einer Wohnung lebt. Wie das ganze ausgeht kann man sich denken, aber der Weg dorthin ist nervenaufreibend auch wenn man sich dann auf ein Happy End für alle freuen kann.

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch diesen Trailer, der eigentlich nicht viel zeigt aber dennoch einiges aussagt.


Ich glaube für Personen die eine ähnliche Situation hinter sich haben, ist das Buch eher nichts. Die würden sich dauerhaft über Kieras Verhalten aufregen, das selbst ich teils nicht verstanden hab. Aber es gibt da ein Zitat von Johnny Depp das hier zu passt wie die Faust aufs Auge:

Wenn du gleichzeitig zwei Menschen liebst, wähle den zweiten, denn wenn du den ersten richtig lieben würdest gäbe es keinen zweiten.

Da ich eigentlich nichts aussetzen kann, außer meiner persönlichen Meinung zum Thema, würde ich dem Buch 5 von 5 Herzchen geben.