[Rezension] **Spiegelsplitter** von Ava Reed

Titel: Spiegelsplitter
Autor: Ava Reed
Verlag: Books on Demand
Originaltitel: -
Erscheinungsdatum: 24 Juli 2015
Seiten: 344




Caitlin lebt bei ihrem ehemaligen Kindermädchen Erin in Irland nachdem ihr Vater bei einem Unfall gestorben ist, ihre Mutter hat sie nie kennen gelernt. Nicht nur ihre Lebenweise und Sprache hat sich geändert, auch muss sie sich mit der Magie und Mystik Irlands auseinander setzen. Was sie bis dato nicht weiß, diese Wesen existieren wirklich und auch das sie sich selbst nicht in einem Spiegel sehen kann kommt nicht von ungefähr. Als dann auch noch Finn in ihrem Leben auftaucht nimmt ihr Leben eine ungeahnte Wendung...

Ich bin wahrscheinlich eine von vielen die das Buch erstmal falsch in die Hand genommen hat und es dann mehrmals gewendet hat :D Das Cover ist einfach ein Hingucker und war auch der Grund dafür das es auf meiner Wunschliste gelandet ist, das ich es schließlich in der Hand halten kann verdanke ich der Autorin selbst, hiermit nochmal ein Dank für dein Erstlingswerk.

Der Klappentext hat sofort mein Interesse geweckt obwohl er doch gar nicht so viel preisgibt. Umso mehr war ich gespannt auf die Story zu diesem bezaubernden Cover.
Das Buch ist in der Sichtweise der beiden Hauptprotagonisten Caitlin 'Cat' und Finn geschrieben. Immer abwechselnd und aus beiden Sichtweisen in derselben Zeitspanne. Das ganze macht es interessant und man würde sich ein zweites Buch sparen aus der Sichtweise der anderen (meist männlichen) Person wie es derzeit oft vorkommt.
Die Story beginnt schon sehr spannend und es wird erst langsam alles aufgeklärt. Nicht zu langsam sondern passend das man unbedingt an der Geschichte dran bleiben möchte um zu erfahren wie es hier weiter geht. Caitlin ist mir sehr sympathisch, wenn auch manchmal zu neugierig. Finn hingegen wirkt wie der ruhige gelassene Typ den nichts aus der Ruhe bringen kann.
Ganz besonders er fasziniert mich auch mit seiner Fähigkeit, ich will an dieser Stelle nicht zu viel verraten, aber es ist außergewöhnlich und interessant. Auch die anderen Protagonisten in dem Buch sind alle besonders, alle verschieden, alles andere Wesen. Normalerweise würde ich sagen das es zu viel auf einmal ist, aber hier passt es einfach zusammen.
Das Buch an sich bietet schon viel Spannung, so richtig rund geht es dann ab der Mitte. Wer sich bis dahin nicht sicher war, wird es ab dem Zeitpunkt sein. An Caitlins 18ten Geburtstag wird ihre Magie freigesetzt (ja kleiner Spoiler aber was ja ersichtlich :D ) von der sie bis daher nichts wusste und so wird sie mitten ins kalte Wasser geschmissen. Ab dem Zeitpunkt konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.Und dann kam ER: DER Cliffhänger D
Danke liebe Ava für dieses Ende, aaaaber ich brauch jetzt ganz dringend Band 2 nachgelegt ;)
Alles in allem unterscheidet sich dieses Buch nicht von einem eines Bestseller-Autors.
Ganze 5 von 5 Herzchen für dieses wunderbare und einzigartige Debüt ♥