[Rezension] **Imperfect Match** von Ina Linger & Cina Bard

Titel: Imperfect Match - Liebe ist eigenwillig
Autor: Ina Linger & Cina Bard
Verlag: -
Originaltitel: -
Erscheinungsdatum:  04 Juli 2013
Seiten: 296


Alles könnte für Emma so wundervoll sein. Sie fährt in den Semesterferien mit ihrem besten Freund und Mitbewohner Colin, in den sie heimlich verliebt ist, für fünf Tage nach London und trifft sich dort auch noch mit ihrer Internet-Freundin Anna, alias Midnightrider, um diese endlich mal persönlich in die Arme schließen zu können. Jedoch gibt es ein kleines Problem: Emma hat sich bei Anna als Mann ausgegeben und wagt es nicht, diesen Betrug zuzugeben, weil sie ihre momentan beste Freundin nicht verlieren will. Ihr bleibt somit keine andere Wahl, als auf Colins großzügiges Angebot, sich für sie auszugeben, einzusteigen und ihren Plan, ihn auf der Reise zu verführen, den neuen Umständen anzupassen. So richtig kompliziert wird alles allerdings erst, als Colin deutliches Interesse an Anna zeigt und Annas Bruder Ben zusätzlich nicht nur ständig Emmas sorgsam ausgefeilte Pläne durchkreuzt, sondern auch noch ihre Gefühlswelt gehörig durcheinanderwirbelt.

Das Buch geht schon echt lustig los. Colin muss sich als jemand ausgeben der er gar nicht ist, aber dennoch scheint es ihm Spaß zu machen. Für Emma ist es nochmal doppelt so schwer, ihrer Internetfreundin Anna nicht so begegnen zu können wie sie das gerne würde.
Ich kann mir bei Colin und Emma sehr gut vorstellen wie ihr WG-Leben abläuft. Dennoch ging mir die Story etwas zu schnell los, kaum hat man verstanden wie das mit Colin und Emma und Anna ist sind auch schon alle in London und verbringen dort ihre fünf Tage Urlaub.
Das ganze ist aber teils verwirrend. Emma und Colin, Anna und Colin, Ben und Emma - ein mehr als ordentliches Liebeswirrwarr haben die beiden Autorinnen dort entstehen lassen.
Ab dem dritten Kapitel wusste ich dann langsam wie die Geschichte weiter verläuft, für mich war es irgendwie offentsichtlich als Ben, Annas Bruder, auftauchte und ordentlich in der Geschichte mitmischte. Trotzdem hab ich gerne weitergelesen um zu erfahren wie sich das ganze auflöst obwohl ich manchmal echt mit dem Kopf schütteln musste weil die Situation mehr als offensichtlich war und die Protas am liebsten schütteln wollte damit sie was merken :D
Alles in allem sind die vier sehr liebevoll beschrieben und wer eine Lust hat auf eine nette & lustige Geschichte für zwischendurch hat, ist hier genau richtig.
4 von 5 Herzchen für 'Imperfect Match'