[Rezension] **Kindheit in Trümmern** von Barbara Warning

Titel: Kindheit in Trümmern
Autor: Barbara Warning
Verlag: Ravensburger
Originaltitel: -
Erscheinungsdatum: 07 April 2015
Seiten: 192


 Geboren in den Wirren des Krieges, in Hunger, Bombenhagel und mit der Angst vor dem Tod. Geflüchtet mit dem, was sie auf dem Leib tragen konnten, unermessliches Leid vor Augen. Für heutige Jugendliche nicht mehr vorstellbar. Und doch sind es ihre Großeltern, die dieses Schicksal erfahren haben und die nur noch wenige Jahre davon erzählen können, wie sie Flucht und Vertreibung überlebt, ihren Alltag in den zerbombten Städten organisiert haben. Und was aus den Wunden ihrer Kindheit geworden ist. Dieses Buch erzählt ihre Geschichten.


Ich glaub dies wird keine 'normale' Rezension wie ihr sie von mir kennt. Es gibt keine Geschichte zu bewerten in diesem wunderbaren Sachbuch in der Überlebende ihre Zeit im Krieg beschreiben und wie sie diese erlebt haben. Ich selbst habe leider niemanden der mir über diese Zeit etwas erzählen konnte, dennoch interessiere ich mich sehr für dieses Thema. Sogar für meine mündliche Prüfung in der Schule hab ich dieses Thema gewählt :D
Der Satz auf dem Cover "... diese Vergangenheit lastet bis heute auf uns wie ein Schatten" sagt alleine schon so viel aus. Jede Person die in diesem Buch berichtet hat soviel erlebt und ich hab wahnsinnigen Respekt vor jeder einzelnen wie sie diese Zeit überstanden haben. Da merkt man erst wie gut wir es heutzutage eigentlich haben. Ich war gefesselt, schockiert und wütend.
Aber jede einzelne Geschichte hat mich unglaublich traurig gemacht. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen wie es damals war, aber dieses Buch lässt einen in die Vergangenheit reisen.
Ich bin kein Fan von Sachbüchern, aber dieses ist alles andere als trockenes Geschichtsmaterial. Es steckt voller Emotionen und wahrer Geschichten. Die ganzen Bilder machen es noch realer.
Dennoch sind einige Fakten immer mal wieder eingebaut die zu den jeweiligen Storys passen und obwohl man das meiste aus der Schule kennt, wird einen immer wieder ins Gedächnis gerufen wie schrecklich die Zeit damals war für die Menschen war. Daher kann ich mir auch gut vorstellen das einiges aus diesem Buch auch als Lehrmaterial für Schüler interessant wäre.
Ich kann gar nicht anders ausser diesem emotionalen Buch 5 von 5 Herzchen zu geben, wenn ich mehr geben könnte würde ich auch das tun. Es ist wichtig immer wieder an diese Zeit erinnert zu werden, auch wenn sie schon lange vorbei ist. Sowas darf einfach nie wieder passieren.