[Rezension] ~*EIN TAG, ZWEI LEBEN*~ von Jessica Shirvington

Titel: Ein Tag, zwei Leben
Autorin: Jessica Shirvington
Verlag: cbt
Originaltitel: Between the lives
Erscheinungsdatum: 13. Januar 2014
Seiten: 384 (Taschenbuch)











Inhalt:
Zwei Leben, eine schicksalhafte Liebe – dramatisch, intensiv, atemberaubend

Die 18-jährige Sabine lebt in zwei Parallelwelten – 24 Stunden in der einen und 24 Stunden in der anderen. Es sind zwei Leben, die unterschiedlicher nicht sein könnten: In Roxbury ist sie die Außenseiterin, das Punk- Girl. In Wellesley dagegen die Highschool-Königin mit dem scheinbar perfekten Freund. Ein fataler Irrtum, den Sabine fast mit dem Leben bezahlt. Als sie in Roxbury Ethan kennenlernt und sich in ihn verliebt, scheint sich alles zum Guten zu wenden. Doch ein tragisches Ereignis ändert auf einmal alles …
Quelle: cbt Verlag

Meine Meinung:
Erster Satz: Ich bin eine Lügnerin
Sabine hat schon sehr früh begriffen das sie anders ist als alle anderen und behütet ihr Geheimnis weil sie nicht als verrückt abgestempelt werden möchte. Ihre einzigste Erklärung ist das sie zweimal geboren wurde, sie hat schon mehrmals versucht beweise zu sammeln z.B. sich selber gefilmt in der einen Minute lachte sie noch und in der anderen Minute schaute sie verwirrt in die Kamera wobei sie um 0uhr 24std in ihrem anderen Leben gelebt hat.
Sie lebt in zwei ganz unterschiedlichen Familien, In Roxbury müssen ihre Eltern hart arbeiten gehen und hat eine süße Schwester Maddie und ist Außenseiterin, in Wellesley sind ihre Eltern getrennt aber leben im Luxus und hat zwei Brüder Ryan und Lucas, dort ist sie sehr beliebt und hat den perfekten Freund.

Sabine war mit ihrer Freundin Capri in Roxburg unterwegs als sie sich ihren Arm brach. Sie machte sich sorgen, wie sie das in ihrem anderen leben machte da dies noch nie vorkam.
Sie hatte bisher nur einmal die Haare gefärbt die im anderen leben dann ausgebleicht waren. Als sie in ihr anderes leben kam, wunderte sie sich das ihr Arm nicht mehr gebrochen war, somit fing sie an eine Liste zu erstellen.
1. Bluttheorie überprüfen - äußerliche Körperliche Reaktion
2. Haare testen - Färben und Entfärben
3. Abführmittel testen - innere körperliche Reaktion
4. Gift ausprobieren - Bewusstlosigkeit und Organversagen
5. Entscheiden
Wenn dies alles nicht in ihrem anderen Leben zutrifft, möchte sie ein Leben beenden damit sie wie ein gewöhnlicher Mensch leben kann.

Sie lernt in Roxbury Ethan kennen der ihr zeigt wie schön das leben sein kann und verliebt sich in ihn. Sie vertraut ihm ihr Geheimnis an und er legt ihr nahe das sie ihre entscheidung überlegen sollte und nicht bestürzt ein Leben beenden sollte. Aber Ethan verheimlicht ihr etwas...

Fazit: 
Das Cover ist passend zu der Hauptprotagonistin Sabine es werden ihre zwei ichs nach ihrer Haar Veränderung gezeigt. Der Schreibstil ist Jugendhaft humorvoll und flüssig zu lesen.
Es ist ein Wunderschönes Buch das man kaum aus der Hand legen konnte.
Die Geschichte war unfassbar traurig und wunderschön, ich habe geheult und tränen gelacht es ist jetzt eines meines Lieblingsbücher geworden.